Was bedeutet „Unterversicherung“ in der Hausratversicherung und wie kann man dies vermeiden?

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Unterversicherung bedeutet in der Hausratversicherung,
dass die in einem Haushalt vorhandenen Werte,
höher sind als  die versicherte Versicherungssumme.

___________________________________________________________________________

 Vergleichsrechner Hausratversicherung

qm

___________________________________________________________________________

Im Leistungsfall wird dann, wenn kein Unterversicherungsverzicht vereinbart ist,
die Entschädigung gekürzt.

Daher sollten Sie beim Abschluss eine Hausratversicherungsvertrages
(und auch wenn Sie ihre Versicherungen überprüfen) darauf achten,

dass Sie nicht unterversichert sind. 

Als Durchschnittswert werden meist 650 Euro Versicherungssumme
pro Quadratmeter Wohnfläche angesetzt
(kann je nach Versicherungsgesellschaft leicht variieren).

Wenn diese Mindestsumme versichert wird,
verzichtet der Versicherer auf eine mögliche Kürzung wegen Unterversicherung
(mehr als die versicherte Summe wird aber nicht bezahlt).

Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern würde dann mit 65000 Euro Versicherungssumme
versichert um den Unterversicherungsverzicht zu sichern.

Wenn die Werte in Ihrer Wohnung über diese Summe hinausgehen sollten,
sie die Versicherungssumme natürlich an die tatsächlichen werte anpassen,
da auch bei Unterversicherungsverzicht nur bis zur versicherten Summe geleistet. wird.

Achtung: Für Wertgegenstände wie Bargeld, Schmuck, Wertpapiere, Gemälde, Antiquitäten usw.
gelten andere Versicherungssummen,
die Sie in den Versicherungsbedingungen der jeweiligen Police finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

5.755Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress