Bausparen in der Niedrigzinsphase?

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Lohnt sich Bausparen in der der Niedrigzinsphase,
werden sich aktuell viele Menschen Fragen?

Grundsätzlich ist aufgrund der aktuellen und wahrscheinlich noch eine Weile andauernden Niedrigzinsphase auch bei Bausparverträgen die Rendite auf die eingezahlten Beiträge sehr gering bzw. geht gegen Null.

Als Sparvehikel (ohne den Wunsch später eine Finanzierung einzugehen) kann auch mit Bausparverträgen heutzutage keine großartige Rendite geboten werden.

Es gibt jedoch durchaus Gründe sich dennoch für einen Bausparvertrag zu entscheiden, wenn man sich Gedanken über Bausparen macht.

Ein Grund für den Abschluss eines Bausparvertrages wäre z.B., sich die aktuell niedrigen Zinsen zu sichern, wenn mann den Wunsch hat später einmal eine Immobilie zu finanzieren oder in einigen Jahren eine Renovierung des Wohneigentums ansteht.
Wer heute einen Bausparvertrag abschließt kann sich nämlich den aktuell niedrigen Darlehenszins sichern und hat bei Zuteilung Anspruch auf ein Bauspardarlehen mit einer Darlehensverzinsung, die in einigen Jahren möglicherweise (wenn die Zinsen wieder gestiegen sind) sehr lukrativ niedrig sein kann.
Es ist natürlich nicht klar wie sich die Zinsen entwickeln werden, aber man hat für diesen Teil der Finanzierung auf jeden Fall Planungssicherheit.

Ein anderes Thema sind natürlich auch bereits laufende Bausparverträge mit teilweise noch sehr guter Verzinsung. Diese Verträge sind meist als Sparinstrument in der aktuellen Zinsphase sehr lukrativ und es ist daher meist sinnvoll diese weiter zu besparen (wenn möglich). Als Finanzierungsinstrument dürften diese Verträge auch oft nicht unbedingt sinnvoll sein, da sie (weil vor Jahren die Zinsen viel höher waren) einen Darlehenszins für eine Finanzierung bieten, der in vielen Fällen über dem aktuell am Markt erhältlichen Zins liegt, den man für eine „normale“ Immobilienfinanzierung zahlen müsste.

Finanzexperte Timo Renner (Inhaber von FINANZRENNER) hat noch weitere Gründe, warum sich ein Bausparvertrag lohnen kann, auf seiner Internetseite aufgeführt.

Tip: Lassen Sie sich von einem Experten zum Thema Bausparen beraten um zu überprüfen ob sich für Ihre Situation ein Bausparvertrag lohnt.

Beschwerdestatistik und Quoten in der Unfallversicherung 2015

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) erstellt jährlich eine Übersicht über die eingereichten Beschwerden in der Unfallversicherung.

Um eine gewisse Vergleichbarkeit der Zahlen herzustellen habe ich für Sie die Zahlen um eine Kennzahl erweitert und zwar die Quote von Beschwerden zu bestehenden Verträgen des Vorjahres (hier 2014) mit 100.000 multipliziert.

Die Kennzahl entspricht also der Anzahl der Beschwerden pro 100.000 Verträgen.

Hier finden Sie die Beschwerdestatistik Unfallversicherung 2015

Einfach auf das Bild klicken
Beschwerdestatistik 2015 Unfallversicherung Beschwerdestatistik 2015 Unfallversicherung

Vergleichen Sie durch nur wenige Eingaben und anonym Unfallversicherungstarife.

Wenn Sie einen für Sie günstigen Tarif finden, können Sie diesen auch online abschliessen.

Los gehts! 

Beschwerdestatistik Wohngebäudeversicherung 2015

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) erstellt jährlich eine Übersicht über die eingereichten Beschwerden in der Wohngebäudeversicherung.

Um eine gewisse Vergleichbarkeit der Zahlen herzustellen habe ich für Sie die Zahlen aus 2015 um eine Kennzahl erweitert und zwar die Quote von Beschwerden zu bestehenden Verträgen des Vorjahres (hier 2014) mit 100.000 multipliziert.

Die Kennzahl entspricht also der Anzahl der Beschwerden pro 100.000 Verträgen.

Hier finden Sie die Beschwerdestatistik zur Wohngebäudeversicherung 2015
(auf das Bild klicken)
Beschwerdestatistik 2015 Gebäudeversicherung

Vergleichen Sie die Wohngebäudeversicherung nach Preis und Leistung!

Sie haben hier auch die Möglichkeit ihre gewünschte Versicherung online abzuschliessen.

Bafin Beschwerden und Quoten in der Haftpflichtversicherung 2015

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) erstellt jährlich eine Übersicht über die eingereichten Beschwerden für die Haftpflichtversicherung.

Um eine gewisse Vergleichbarkeit der Zahlen herzustellen habe ich für Sie die Zahlen für 2015 um eine Kennzahl erweitert und zwar die Quote von Beschwerden zu bestehenden Haftpflicht-Verträgen des Vorjahres (hier 2014) mit 100.000 multipliziert.

Die Kennzahl entspricht also der Anzahl der Beschwerden pro 100.000 Verträgen.

Hier finden Sie die Beschwerdestatistik Haftpflichtversicherung 2015.
Einfach auf das untenstehende Bild Klicken
Beschwerdestatistik Haftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung: Vergleich nach Preis und Leistung!

Sie haben hier auch die Möglichkeit ihre gewünschte Versicherung online abzuschliessen.